Ihre Wünsche-
unser Anspruch.
CORPORATE OUTFIT - Design nach Maß
Unternehmen - über uns
„CORPORATE OUTFIT lässt Sie gut aussehen!“

Willkommen bei CORPORATE OUTFIT, Ihrem Hamburger Full-Service-Anbieter für Corporate Fashion und Werbemittel. Unser Dienstleistungsportfolio umfasst die Beratung und das Design, die Konzeptentwicklung, die Konfektion und die Produktion der individuell auf den Kunden abgestimmten Kollektionen. 

„CORPORATE OUTFIT macht ihre Werbung anziehend!“

Seit mehr als 15 Jahren bieten wir unsere Kernkompetenz im textilen Bereich an. Namhafte Firmen statten wir bereits erfolgreich mit Corporate Fashion, Promotion, Arbeits- und Messebekleidung sowie ganzen Merchandising-Kollektionen aus.

Mit unserem kreativen Team finden wir für Sie die perfekte Lösung!

„CORPORATE OUTFIT macht ihre Werbung greifbar!“

Neben Textilien, bieten wir auch Werbemittel jeglicher Art an. Von Beigabe-Produkten über Abo-Prämien bis hin zu Kunden- oder Werbegeschenken. Auch Hardware-Merchandising findet sich in unserem umfangreichen Produktportfolio wieder.

Unser Team aus Projektleitern und Produktmanagern steht Ihnen unterstützend zur Seite und betreut Ihre Werbemittel von der Idee über die Bemusterung bis hin zum fertigen Produkt. Selbst die logistische Abwicklung können wir für Sie übernehmen.

„CORPORATE OUTFIT übernimmt Verantwortung“

Wir legen großen Wert darauf, die gesetzlichen und ethischen Vorgaben der europäischen Kommission zu beachten, um Ihnen eine gute Qualität zu bieten, aber auch gleichzeitig die Nachhaltigkeit zu sichern.

In Zusammenarbeit mit den Instituten SGS sowie mit Bureau Veritas gewährleisten wir die Qualitätssicherung. Wir arbeiten mit auditierten Fabrikanten, neue Produktionsstätten werden vor Auftragsvergabe ebenfalls auditiert. Durch unseren internen Einkauf werden ebenfalls regelmäßig Produktprüfungen und Inspektionen in den entsprechenden Ländern durchgeführt.

Unsere Hersteller sind die Verpflichtung eingegangen, die Richtlinien der Social Compliance der Organisation BSCI (Business Social Compliance Initiative) einzuhalten. Dies beinhaltet ein Verbot von Kinderarbeit, sorgt für die Einhaltung der Mindestlöhne und Arbeitszeiten, sowie die Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und Brandschutz.

Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie!
Ihr Corporate Outfit-Team

Portfolio
Sie möchten mehr von uns sehen? Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne einen ausführlichen Auszug unserer Referenzen zu.
Referenzen

CORPORATE OUTFIT bietet Ihnen den vollständigen Full Service: Von der Beratung über die Idee bis zum fertigen Produkt, vom Konzipieren bis zur logistischen Abwicklung. Und dies mit einem eigens implementierten Qualitätssicherungskonzept, welches die Produktprüfung, die Inspektion und den Compliance-Service umfasst.

Nachfolgend ein Auszug unserer Referenzen:

Leistungen

Wir möchten Ihnen unsere Leistungen in einem Blick darstellen:

  • Portfolio Beratung
  • Design, Entwurf und Entwicklung
  • Schnittherstellung mit CAD
  • Mustererstellung im eigenen Produktionsatelier
  • Anfertigung von Einzelteilen und Musterkollektionen
  • Einkleidung & Reinigungsservice
  • Vor Ort Konfektionierung
  • Veredelungstechnik inhouse

    • Transferdruck
    • Siebtransferdruck
    • Flexdruck
    • Flockdruck
    • Web-Lables mit Transferrückenseite
    • Stick-Lables

  • Änderungsservice und Projektbetreuung
  • On Demand Service
  • Verpackung der Artikel
  • Webbasierte Bestelloberfläche
  • Qualitätssicherung
  • Logistische Dienstleistungen (nationaler und internationaler Versand)
ArbeitskleidungDamit Ihr CI zum Anziehungspunkt wird

Immer mehr Unternehmen nutzen mittlerweile den positiven Effekt der Corporate Fashion bzw. Corporate Workwear für ihren Außenauftritt, denn das CI Ihres Unternehmens ist das Aushängeschild, wenn es um den persönlichen Kundenkontakt geht.

Dazu kommt die Wirkung der Mitarbeiterbekleidung, denn diese hängt von der Stimmigkeit vieler Faktoren ab: dem gezielten Einsatz von Materialien zum Beispiel, der Schnittform, der Farbwahl, den Applikationen, der Zusammenstellung der Accessoires und vielen anderen Details.

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten unserer Produkte reichen von der Servicebekleidung der Restaurant-Mitarbeiter, über Funktionskleidung im handwerklichen Bereich bis hin zur Sportswear für Veranstaltungen.

PromotionWerbebotschaften, die berühren, kommen an!

Unser Anspruch ist es, mit Ihren Vorgaben und unserer Kompetenz Ihre Werbung an die Zielgruppe zu bringen.
Wecken Sie Emotionen und bleiben Sie in Erinnerung. Ob Produkteinführungen, Events oder spezielle Anlässe - wir integrieren Ihre Werbebotschaft in kreative Promotionbekleidung. Hierbei können wir auf die individuelle Sonderproduktion sowie auch auf Standardware zurückgreifen, die in großer Auswahl zur Verfügung steht.
Die Promotionwear wird dann noch von uns veredelt und konfektioniert.

Für besondere Eventbekleidung setzen wir sehr gerne unsere Designer ein. Durch den Vorteil der eigenen Bemusterungsabteilung, können wir Ihnen in kürzester Zeit die von Ihnen ausgewählten Entwürfe in reale Muster umzusetzen. 

Walking Acts und KostümeDamit fallen Ihre Produkte immer auf!

Mit Kostümen können Sie Ihre Werbung direkt zu Ihrer Zielgruppe transportieren. Es ist das originelle Werbeobjekt, um zum Beispiel auf Messen, in Fußgängerzonen oder auf Veranstaltungen Flyer oder Giveaways zu verteilen.

Wo „Walkacts“, wie es in der Marketingsprache heißt, sich bewegen, erregen Sie große Aufmerksamkeit. Sie können diesen Eyecatcher überall einsetzen.

Wir haben die verschiedensten Gestaltungsmöglichkeiten und können bestimmt auch Ihre Wunschform so nachbilden, dass sie als Blickfang ihre Werbewirkung nicht verfehlt.

MesseEs gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck!

Wir entwerfen und produzieren für Sie professionelle Corporate Fashion für Ihren Messeauftritt. Gerne übernehmen wir die Organisation der Einkleidung des Messeteams oder Ihrer Mitarbeiter und sorgen dafür, dass die Ware pünktlich vor Ort ist, denn darauf legen wir großen Wert.

Unsere Schnittdirektricen überprüfen mit Ihrem Team, ob und welche Änderungen vorgenommen werden müssen und führen sie bei kleineren Änderungen vor Ort selbst durch oder geben es in ein Änderungsatelier in entsprechender Nähe. So ist garantiert, dass Ihre Corporate Fashion zu wichtigen Anlässen auch akkurat aussieht.

Darüber hinaus bieten wir Reinigungs- und Abhol- sowie Lieferservice der Messebekleidung während der Ausstellung an.

Die Bekleidung wird überwiegend in Deutschland oder in unseren europäischen Nachbarländern produziert.

WerbemittelIndividualität ist das, was in der Werbung zählt!

Spezielle Anlässe mit Hilfe von kreativen Werbemitteln im Kopf zu verankern, ein Mailing zu einem kleinen Erlebnis werden zu lassen, Kunden durch eine besondere Aufmerksamkeit positiv zu stimmen, oder gar ein gesamtes Werbemittelkonzept zur Erleichterung einfach abzugeben, das ist Ihr Wunsch? Wir können ihn erfüllen.

Mit einer Vielzahl von kleinen und praktischen Produkten erstellen wir Ihnen ein abgestimmtes Sortiment für Produkteinführungen oder ähnliche Marketingaktionen mit Streuartikeln. Ebenso können wir Ihnen günstige Beigaben für Mailings oder Onpacks anbieten. Ein must have mit viel Witz und Charme oder ein wertiger Gebrauchsgegenstand, der großen Nutzen verspricht. Gut geeignet als Onpack an der Flasche oder als Beigabe im Karton. Verschiedenste Formen und Größen sind möglich.

Wir sind ständig unterwegs, um innovative Produktideen ausfindig zu machen. Wir halten die Augen offen, um neue kreative Trends aufzuspüren. Unsere Projektleiter sind Ihre direkten Ansprechpartner und wickeln die Produktherstellung mit unseren Partnern im In- und Ausland ab. Asienproduktionen sind für uns ein alltägliches Geschäft. Mit unserer Qualitätskontrolle vor Ort gewährleisten wir eine gleichbleibend gute Qualität.

Mit unserem Team aus Spezialisten schnüren wir Ihnen jede Werbemittel- und Merchandise-Kollektion, das Sie benötigen. Ob Konzeption, Designentwicklung, Musteranfertigung, Produktion oder die anschließende logistische Abwicklung, wir unterstützen Sie kompetent in allen Bereichen.

Unsere chinesische Werbemittel-Einkäuferin kommuniziert direkt mit den Fabriken und stellt so die Qualität und den Compliance-Service sicher und das zu einem attraktiven Preis.

MerchandisingSie benötigen ein neues Merchandising-Konzept?

Wenden Sie sich an uns, wir liefern Ihnen vom Entwurf der Textilien über Accessoires bis hin zu den Werbemitteln eine vollständige Range für Ihr Merchandising. Wir erarbeiten einen konzeptionellen Entwurf ganz im Sinne Ihrer CI Richtlinien und der anzusprechenden Zielgruppe. Die Auswahl der Merchandisingartikel erfolgt nach Ihren Wünschen und des Corporate Designs. So ergibt sich ein einheitliches Konzept, abgestimmt auf Ihre ganz individuellen Bedürfnisse. Ob wir Ihnen dies als Sonderproduktion anbieten oder Sie den Erfolg erst mal als Testballon mit Standardware prüfen, welche umgelabelt und gebrandet wird, hier ist fast alles möglich.

AccessoiresSie möchten werbewirksam auffallen!

Für Ihre individuelle Corporate Fashion dürfen natürlich auch die passenden Accessoires nicht fehlen. Ob Sie Ihre Mitarbeiter- oder Promotionbekleidung mit Halstüchern, Krawatten, Stirnbändern oder Schals ausstatten wollen, liegt bei Ihnen. Ebenso können wir Sie aus einer umfangreichen Auswahl an verschiedenen Kopfbedeckungen schöpfen - von Standard bis hochwertige Qualität haben wir alles im Programm. Von Bandanas oder Baseball-Caps über Fischer- oder Safarihüte bis hin zu Mützen jeder Stoffart – bei uns finden Sie bestimmt die richtige Kopfbedeckung.

Wir entwerfen und gestalten Ihnen auch gerne eine eigene komplette Taschenkollektion. Von der kleinen Handtasche, über Reise- und Aktentasche, Rucksäcke bis hin zu Werbe- und Promotiontaschen.

Und dies alles als individuelle Sonderproduktion oder aus dem Standardprogramm, mit Druck oder Stick.

Individuelle Shoplösung

Neben der Vielzahl an Artikeln, die wir Ihnen für Werbezwecke anbieten können, haben wir auch eine technische Lösung zur Verwaltung Ihrer Ware im Programm, und zwar die Lösung zur Abdeckung des gesamten Bestell- und Kommunikationswesens, welches speziell für die Bekleidungs- und Werbemittelbranche entwickelt wurde.

Eine individuelle Version – auf Wunsch auch mit dem Erscheinungsbild Ihres Unternehmens - für Ihren Shop ist dadurch schnell implementiert.

Durch die direkte Verbindung zwischen ERP-System und Online-Shop wird die Verwaltung besonders einfach und die Daten sind immer aktuell. Sie haben die Möglichkeit selbst zu entscheiden, ob der Lagerbestand als Ampel oder Menge angezeigt wird.

Wir möchten Ihnen die besonderen Service-Features wie folgt aufzeigen:
•    Einfache Pflege des Shops mit minimalen Aufwand
•    Optimaler Service und einfache Kundenkommunikation
•    Gezieltes und schnelles Finden von Artikeln
•    Vielfältige Suchfunktion und Filter
•    Frei gestapelte Inhaltsseiten
•    Mehrsprachigkeit
•    Ordertracking aller Bestellungen aus DIAMOD
•    Eingabe eines Wunsch-Liefertermins
•    Mehrere Bilder pro Artikelfarbe mit Zoom-Ansicht

Say Hello

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail, rufen uns an oder kommen Sie doch einfach auf einen Besuch bei uns vorbei.

info(at)corporate-outfit.de +49 40 5260589-0

COG Corporate Outfit GmbH
Kedenburgstr. 44
Eingang A
D-22041 Hamburg / Deutschland
Impressum

COG Corporate Outfit GmbH
Kedenburgstraße 44
D-22041 Hamburg / Germany

Tel.: +49 40 5260589-0
Fax: +49 40 5260589-19

info(at)corporate-outfit.de
www.corporate-outfit.de

Geschäftsführer: Marko Markovic

St-Nr.: 51/712/00417
USt ID: DE273061020
Handelsregister: HRB 114763

Konzeption & Technische Realisierung:
mc | creative studio
www.mike-company.de - Michael Braack

DISCLAIMER

COG Corporate Outfit GmbH bemüht sich im Rahmen des Zumutbaren, auf dieser Webseite richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. COG übernimmt jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website bereitgestellten Informationen. Gleiches gilt auch für die Inhalte externer Websites, auf die diese Site über Hyperlinks direkt oder indirekt verweist und auf die COG keinen Einfluss hat.

COG behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Der Inhalt dieser Website ist  urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung oder Verbreitung der hier bereitgestellten Texte bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung von COG.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der COG Corporate Outfit GmbH. Eine Nutzung der Internetseiten der COG Corporate Outfit GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die COG Corporate Outfit GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die COG Corporate Outfit GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

 

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der COG Corporate Outfit GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung
Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h) Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i) Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j) Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

COG Corporate Outfit GmbH
Kedenburgstraße 44
22041 Hamburg
Deutschland

Tel.: 040-5260589-29
E-Mail: info@corporate-outfit.de

Website: www.corporate-outfit.de

 

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der COG Corporate Outfit GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die COG Corporate Outfit GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die COG Corporate Outfit GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

5. Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Bestätigung
Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b) Recht auf Auskunft
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c) Recht auf Berichtigung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der COG Corporate Outfit GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der COG Corporate Outfit GmbH wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der COG Corporate Outfit GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die COG Corporate Outfit GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der COG Corporate Outfit GmbH wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der COG Corporate Outfit GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der COG Corporate Outfit GmbH wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der COG Corporate Outfit GmbH wenden.

g) Recht auf Widerspruch
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die COG Corporate Outfit GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die COG Corporate Outfit GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der COG Corporate Outfit GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die COG Corporate Outfit GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der COG Corporate Outfit GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der COG Corporate Outfit GmbH oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die COG Corporate Outfit GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

6. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

 

7. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

 

8. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

 

9. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

 

10. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Freising tätig ist, in Kooperation mit dem Anwalt für Datenschutzrecht Christian Solmecke erstellt.